Portrait meiner 3 Grazien

Zur Begrüßung

Infos über Rasse, Standard, Pflege und die Geschichte und Hintergründe des Silken Windsprite finden Sie hier:  www.silkenwindsprite-club.de.

Unsere zukünftigen Welpen werden Papiere vom DWZRV  erhalten. www.dwzrv.com

Diese Homepage wird immer wieder aktualisiert, so dass es sich durchaus lohnen kann, ab und zu mal wieder hier vorbeizuschauen.

Unter Kontakt finden Sie meine Emailadresse, oder auch Telefonnummer. Scheuen Sie sich nicht mich zu kontaktieren, wenn Sie Fragen zur Rasse oder zu meiner Zucht haben.

Herzliche Grüße Ihre

Swantje Eder und Familie
Schlotfeld /Itzehoe Mai 2015

VDH_Logo

Swantje Eder mit ihren beiden Langhaar-Whippet Hündinnen Aglaia und Djamil
Swantje Eder mit ihren beiden Silken Windsprites Aglaia und Djamil

Ein berührender Bericht von Kollegin Jäcky und ihrer Hündin Nele:

13887125_494193694116789_9172081690455858367_n

Foto: Sabine Wais

TGI mit Nele

Nele (Hymne vom schwarzen Schwan) arbeitet mit mir im ambulant betreuten Wohnen für Menschen mit Einschränkungen (seelisch, geistig oder körperlich) oder Alkoholabhängigkeit. Da es auch mir nicht genügt, Nele einfach mitzubringen, habe ich, ebenso wie Swantje, auf dem Liehrnhof eine Weiterbildung zur „Fachkraft für tiergestützte Pädagogik“ absolviert.

Schon in ihren ersten Wochen hat Nele mich auf die Arbeit begleitet und schnell konnte ich einen positiven Effekt auf viele meiner Klienten feststellen und die, von Swantje beschriebenen „Herzhüpf“- Momente, erleben. Mit Nele ist es selbst für stark depressive Klienten einfacher die Wohnung zu verlassen und spazieren zu gehen, außerdem ist sie ein wunderbarer „Eisbrecher“ und ein großer Motivator, beispielsweise die Wohnung aufzuräumen, damit Nele zu Besuch kommen kann. Zudem verdeutlicht Nele den Klienten ihr eigenes Verhalten und reagiert dementsprechend darauf, ohne hierbei zu werten oder zu kränken.

Eine sehr schöne Situation hatte ich vor kurzem mit einem Klienten, der alkoholabhängig ist. Er hat eine starke Affinität zu Hunden und hatte jahrelang selbst einen Hund. Für ihn ist der Alkohol, ein Freund, der ihn auch in schwierigen Zeiten nicht im Stich gelassen hat. Er war viele Jahre obdachlos und beschreibt, dass es der Alkohol war, der ihn nachts gewärmt hat. Für ihn bestand keine Notwendigkeit seinen Alkoholkonsum zu verringern….bis Nele kam. Der Klient kennt Nele schon seit sie ein Welpe ist und freut sich immer sehr, wenn sie dabei ist. Allerdings verhält sich Nele sehr zurückhaltend, wenn er etwas getrunken hat. Sie hält deutlich Abstand und lässt sich nicht anfassen. Wenn er allerdings nichts getrunken ist, begrüßt Nele ihn überschwänglich und es ist möglich lange Spaziergänge zu machen und anschließend zu schmusen…allerdings nur ohne Alkohol. Der Klient konnte selbst den Unterschied in Neles Verhalten feststellen. Da er den Kontakt mit dem Hund sehr genießt, ist er nun sehr bemüht diesen herbeizuführen. Hierbei ist für ihn gut nachvollziehbar, wann Nele Kontakt zulässt und wann nicht, wenn er betrunken ist, zieht sie sich zurück, während sie den Kontakt sucht, wenn er nüchtern ist. Dann wertet sie auch nicht oder macht Vorwürfe sondern zeigt einfach eine Verhaltensänderung, angepasst an seinen aktuellen Zustand.

Für mich ist es hierbei sehr wichtig, dass Nele die Möglichkeit hat, selbst zu entscheiden, wann sie Kontakt haben möchte und wann nicht. Dies ist einerseits sehr wichtig für den Hund, da er so in keine Situationen kommt, in denen er sich unwohl fühlt oder Stress hat. Allerdings ist dies auch für den Klienten sehr wichtig, da er nur so die Möglichkeit hat, eine direkte Rückmeldung von dem Hund zu bekommen, die nicht von außen herbeigeführt wurde. Nele wurde hierbei nichts antrainiert, sie zeigt durch das Mitschwingen und Einfühlen in ihr Gegenüber ihr natürliches instinktives Verhalten.

Alles Liebe Jäcky und Nele

Foto Nele

Feechen hat´s gestattet, heute war Fotoshooting!

Schauen Sie unter „Welpen/ IWurf“. Unsere I Schwanenkinder stellen sich vor!

Idee

Idee Im völlig dunklen Zimmer

das Rascheln deines Kleides das

zu Boden fällt

von Anton G. Leitner

img_0201

 

 

 

I Wurf: Vorstellung der Fee/ Dagur Schwanenkinder

10.Januar 2017

5 Tage ist unser I Schwanenwunder jetzt alt. Heute hatten sie ihr erstes Fotoshooting. Alle I Schwänchen nehmen sehr gut zu und entwickeln sich prächtig. Wir sind sehr dankbar!

 

 

 

 

 

 

I Schwänchen sind am 5. Januar 2017 geboren

Die Schwanenkinder von Feechen und Dagur liegen schmatzend in der Wurfkiste. Allen geht es prächtig. Die Welpen machen einen aktiven und munteren Eindruck, sind aber entspannt dabei. Es scheint ein sehr gleichmäßiger Wurf zu sein, alle haben ähnliche und kräftige Gewichte und die erste Nacht gleichmäßig zugenommen. Das erfreut das Züchterherz, ich bin sehr dankbar und gespannt wie sie sich entwickeln werden. Die Namen haben Helmut und ich gestern vergeben, wie immer sind alle Welpen nach deutschen Gedichte Titeln benannt:

img_9983

 

img_9974

img_9940

 

Hündin: Um 3:09h kam „Idee vom schwarzen Schwan“ zur Welt, sie wog 369 gr. und sie wurde nach einem Gedicht von Anton G. Leitner benannt. Farbe: weiß mit gestromten Platten.

Hündin: Um 3:52h kam „Inschrift vom schwarzen Schwan „ zur Welt, sie wog 356 gr. und sie wurde nach einem Gedicht von Erich Fried benannt: Farbe: Hellrot gestromt. Sie trägt das rote Bändchen.

Hündin: Um 4:58h kam „Idyll vom schwarzen Schwan“ zur Welt, sie wog 360 gr. und sie wurde nach einem Gedicht von Gustav Falke benannt. Farbe: dunkel rot oder sand gestromt. Sie trägt das orange Bändchen.

Rüde: Um 6:14h kam „Ikarus vom schwarzen Schwan“ zur Welt, er wog 328 gr. und er wurde nach einem Gedicht von Theodor Fontane benannt. Farbe: weiß mit gestromten Platten.

Rüde: Um 7:26h kam „Im Traum vom schwarzen Schwan“ zur Welt, er wog 345 gr. und er wurde nach einem Gedicht von Katharina Lanfranconi benannt. Farbe: dunkel rot oder sand gestromt. Er trägt das grüne Bändchen.

Rüde: Um 8:00h kam „Ich und Du vom schwarzen Schwan“ zur Welt, er wog 352 gr. und er wurde nach einem Gedicht von Friedrich Hebbel benannt. Farbe: dunkel oder sand gestromt. Er trägt das blautürkise Bändchen.

Hündin: Um 12:26h kam „I mulini vom schwarzen Schwan“ zur Welt, sie wog 300 gr. und wurde nach einem Gedicht von Rainer Maria Rilke benannt. Farbe: dunkel oder sand gestromt. Sie trägt das pinke Bändchen.

Man kann schon jetzt sehen, dass die Farben der gestromten Schwänchen sich sehr unterschiedlich entwickeln werden, einige werden eine Maske haben, einige nicht. Es wird auch für mich sehr spannend werden….

Feechen ist die Chefin, sie bestimmt, wann ich Einzelbilder machen darf, ich warte also, bis sie es mir erlaubt…. Deshalb bitte ich noch um etwas Geduld.

 

 

Hurra das I Schwanenwunder ist da!

Wir freuen und riesig, gestern am 5.Januar 2017 brachte Feechen 3 Rüden und 4 Hündinnen zur Welt! Alle Welpen sind richtig proper, fidel und aktiv und haben in der ersten Nacht schon mindestens 20 Gramm zugenommen. Feechen geht es sehr gut, sie ist eine sehr fürsorgliche Mutter und meistert ihre Aufgabe mit Hingabe. Alle weiteren Informationen und Fotos werden unter Welpen/ I Wurf zu sehen sein. Schauen Sie, dort gern einmal nach, die Namen der I Welpen stehen schon fest…

img_9949

 

img_9962

Frohe Feiertage mit genug Zeit für Herzensmenschen- und Tiere!

 

weihnachtskarte-schwaene-2016byh-eder

Design Heinrich Eder, vielen herzlichen Dank!

 

 

 

 

 

 

Januar 2017: Es wird lebendig und bunt im Schwanenland…

…Gleich zum Jahresbeginn 2017 werden wir den I und den J Wurf begrüßen, so hoffen wir und wünschen es uns! Anfang Januar erwarten wir I Schwanenwelpen von Feechen und Dagur, Mitte Januar erwarten wir J Schwanenkinder von Anthea und Sunny (Fortissimo) Genaueres kann man unter „Wurfankündigung“ lesen.

Bis dahin wird gebrütet und sich gefreut….

meine Schwanenkinderund ein Galgokind

Foto Sabine Wais

 

Hochzeit im Schwanenland, Feechen hat sich getraut!

I Wurf:

04.11.2016

„Feechen“ (Fortuna) feierte heute Hochzeit mit „Dagur von Krefting“!

Wir sind überglücklich, jetzt heißt es brüten und warten….

Fortuna (MDR1 clear und CEA clear, Herz- geschallt und gesund, DOK Augen untersucht und frei von Augenerkrankungen)

X

Dagur von Krefting (MDR1 +/- und CEA clear, Herz- geschallt und gesund)

haben sich am 04.11.2016 getraut, wir hoffen auf Welpen in der ersten Januar Woche!

Die Welpen werden CEA frei- und MDR1 Träger oder frei sein und einen COI von 1,95% und einen AVK von 83,87%! Natürlich werden alle Welpen VDH (DWZRV) Papiere bekommen.

Feechen

Feechen

 

„Dagur von Krefting“ Fotos Rebecca Klemenz 1000 Dank!

dsc_1261

 

dsc_1222

 

dsc_1212

Schauen Sie auch bei Hochzeit mit Anthea und Fortissimo vom schwarzen Schwan!

 

 

 

 

 

 

Hochzeit 2 im Schwanenland, Anthea hat sich getraut!

Anthea in Fahrt

Anthea in Fahrt

17.11.16

J Wurf:

„Anthea Red Rose“ feierte Hochzeit mit „Fortissimo vom schwarzen Schwan“!

Anthea Red Rose (MDR1 clear, CEA  +/- , Herz- geschallt und gesund, DOK Augen untersucht und frei von Augenerkrankungen)

x

Fortissimo vom schwarzen Schwan (MDR1 clear, CEA clear, Herz- geschallt und gesund, DOK Augen untersucht und frei von Augenerkrankungen)

Wir freuen uns sehr auf wunderschöne Welpen Mitte Januar 2017.

Die zu erwartenden Welpen werden MDR1 frei und CEA frei oder Träger sein und einen IK von 5,27% und einen AVK von 74,19 haben. Es können alle Farben fallen, außer gestromte Welpen.

Natürlich haben alle unsere Welpen DWZRV (VDH) Papiere!

Wir sind sehr gespannt  auf die Welpen mit der fröhlichen Anthea und dem Schwanenbub „Fortissimo“ aus eigener Zucht. Es ist eine sehr harmonische, vor Allem aber vielversprechende Verpaarung. Denn Anthea ist eine sportliche, sichere und extrovertierte Hündin, die mir keinen Schritt von der Seite weicht und weiß was sie will mit einem stets lächelnden Gesichtchen. Wie für Anthea geschnitzt scheint Sunny (Fortissimo) zu sein! Denn Sunny ist ein ruhiger, besonnener, absolut sicherer und wunderschöner Rüde, der in seinem jungen Alter schon bleibenden Eindruck bei Hund und Mensch zurück lässt. Wer Sunny kennt, liebt seine Ausstrahlung, seine Stärke und seine zurückhaltende Freundlichkeit. Wäre Sunny dafür nicht noch zu jung, so schriebe ich ein „imposanter Schwan“ !

Anthea Red Rose

 

Anthea

Anthea

Fortissimo vom schwarzen Schwan

11986585_1077238952301344_2545731115928405981_n-1

12006520_1077239082301331_2989312986694881257_o

12357126_1705813106318955_8859422457337065216_o

Foto Martin Zeile

11694095_387962188073274_7719310342169861864_n

Foto Sabine Wais